Public Manager
16.02.2024 | Abfallwirtschaft, Gebäude und Grundstücke, Stadtplanung

Regionale Ansätze der Kreislaufwirtschaft – Modellregionen gesucht!

Das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) rufen ländliche Regionen dazu auf, Prozesse der Kreislaufwirtschaft vor Ort anzustoßen.

Im Rahmen der Förderinitiative „Circular Rural Regions“ suchen das BMWSB und das BBSR bis zu vier Modellregionen. Sie werden zwischen 2024 und 2027 bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Konzepte gefördert und fachlich begleitet. Für jedes Modellvorhaben stehen rund 220.000 Euro zur Verfügung.  

Dr. Peter Jakubowski, Leiter der Abteilung Raum- und Stadtentwicklung im BBSR, erläutert: „Die Kreislaufwirtschaft hat Zukunft! Sie ist ein vielversprechender Ansatz, um Ressourcen besser zu nutzen, Abfälle deutlich zu reduzieren und Umweltbelastungen zu verringern. Sie bietet den Regionen viele Möglichkeiten, auf innovative Weise mehr Wertschöpfung zu erzielen, sich unabhängiger von Lieferketten zu machen und attraktiver für Fachkräfte zu werden. Im Fokus stehen etwa nachhaltige Lösungen in den Bereichen Bauen, Landwirtschaft, Industrie und Tourismus.“ 

Bis zum 12. April 2024 können sich Akteure der Regionalentwicklung wie Landkreise und Planungsverbände bewerben, die bereits erste Erfahrungen mit dem Thema Kreislaufwirtschaft gesammelt haben. Alle Informationen über die Förderbekanntmachung finden Sie auf der Webseite des BBSR: 1. Link 

Ein zentrales Element der Initiative ist der Wissens- und Informationsaustausch der Modellregionen untereinander und mit europäischen Partnerregionen. Finanziert wird „Circular Rural Regions“ aus dem Programm Region gestalten, mit dem das BMWSB in Zusammenarbeit mit dem BBSR Projekte in ländlichen Räumen fördert.  

Das BMWSB und das BBSR setzen die Pilotaktion im Rahmen der Territorialen Agenda 2030 um. Das Dokument ist seit 2020 Leitlinie für die europäische Raumordnungspolitik. Ziel ist eine gleichwertige soziale, wirtschaftliche und ökologisch tragfähige Entwicklung der Regionen in Europa. Der Kreislaufwirtschaft kommt dabei eine wichtige Rolle zu. 

Zum Aufruf: 2. Link