Public Manager
27.04.2024 | Energie, Stadtplanung

Stadtwerke Völklingen als „Völklinger Leuchtturm“ geehrt

Beim traditionellen Frühlingsempfang des Völklinger Wirtschaftskreises sind die Stadtwerke Völklingen als „Völklinger Leuchtturm“ ausgezeichnet worden. Den diesjährigen Ehrenpreis für große Unternehmen überreichte Christian Duchene, Vorsitzender des Völklinger Wirtschaftskreises, an Julian Wollscheidt, Geschäftsführer der Stadtwerke Völklingen Holding GmbH.

Mit dem Ehrenpreis „Völklinger Leuchttürme“ wurden die Unternehmen Schuhe Agostini (Hans E. Agostini), Stadtwerke Völklingen (Julian Wollscheidt), Tca.systems GmbH (Erik Martini), Bernardi Dach & Holzbau (Roland Bernardi) vom Vorsitzenden des Völklinger Wirtschaftskreis Christian Duchene und den beiden Vorstandskollegen Achim Schmitt und Ken Werle ausgezeichnet. Hans Agostini ist nicht nur Geschäftsmann, sondern hatte sich zuvor zwei Jahrzehnte lang als Vorsitzender des Wirtschaftskreises für Völklingen eingesetzt. Bild und Bildunterschrift: Stadt Völklingen

Zukunftsgerichtete Energieversorgung und Netzausbau
Anlässlich der Feierlichkeiten hob Duchene die Bedeutung des lokalen Energieversorgers als fortschrittlicher und verlässlicher Partner in turbulenten Zeiten hervor. Er merkte an, dass die Stadtwerke Völklingen sich in den letzten Jahren aktiv für eine nachhaltige Transformation der Energieversorgung eingesetzt haben.

Damit das gelingt, spart das Unternehmen nicht an der falschen Stelle. Die Stadtwerke Völklingen investieren intensiv in den Ausbau stabiler und digitaler Netze sowie in emissionsfreien Busverkehr. „Unsere Mission ist es nicht nur, Energie- und Wasserversorger zu sein. Vielmehr wollen wir die Energiewende aktiv vor Ort mitgestalten“, betonte Wollscheidt. Öffentliche La-deinfrastruktur in jedem Stadtteil ist nur ein Beispiel von vielen, um der Elektromobilität in Völklingen den Weg zu ebnen.

Die Stadtwerke Völklingen sind nicht „nur“ lokaler Energieversorger, sondern auch ein bedeutender regionaler Arbeitgeber in der Region. Das Unternehmen entwickelt neue Dienstleistungen und berät darüber hinaus im Bereich der Energielösungen. „Wir werden sichtbar, wenn es darum geht, einen essenziellen Beitrag zur Bewältigung der Energiewende zu schaffen, sei es bei der Elektromobilität hin zur Photovoltaik oder zur Wärmepumpe,“ so der Geschäftsführer. Als weiteres Beispiel nannte Wollscheidt die Elektrifizierung der Völklinger Busflotte. Die Völklinger Verkehrsbetriebe sind Vorreiter in der saarländischen Verkehrswende: Auf Völklingens Straßen sind seit 2022 die ersten Stromer im Saarland unterwegs. Bis Ende 2025 kommen fünfzehn weitere Elektrobusse hinzu. Bis 2031 sollen alle 35 Busse im Völklinger Nahverkehr zu 100 Prozent elektrisch unterwegs sein.

Verlässlicher Partner trotz wirtschaftlicher Herausforderungen
Der Anspruch des Unternehmens, auch in Krisenzeiten für seine Kunden ein verlässlicher Partner zu sein, kann schon einmal die unternehmensseitige Übernahme unerwarteter Kostensteigerungen miteinschließen. Ziel ist dabei immer, die Strompreise möglichst stabil zu halten. Die Bundesregierung hatte im Dezember 2023 kurzfristig entschieden, die Netzentgelte nicht weiter mit 5,5 Milliarden Euro zu subventionieren. Durch das plötzliche Wegfallen der Preisbremse, stieg auch dieser Preisbestandteil zum 1. Januar 2024 in Völklingen deutlich an. Das Unternehmen hat sich in dieser Situation dazu entschlossen, diesen Preissprung im Jahr 2024 für seine Festpreiskunden zu Einhundertprozent zu übernehmen.

Weitreichendes Engagement für die Region
Das Engagement des Unternehmens geht weit über die klassische Energie- und Wasserversorgung hinaus. „Mit der Bereitstellung einer stabilen und leistungsfähigen Infrastruktur leisten wir auch einen wesentlichen Beitrag zur Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes und zur regionalen Wertschöpfung,“ so Dr. Karsten Wünsche, Geschäftsführer der Stadtwerke Völklingen Netz GmbH. Darüber hinaus sind die Stadtwerke Völklingen auch aktiver Förderer lokaler Projekte. Dazu gehören zahlreiche Sponsoringaktivitäten für gemeinnützige Vereine und den lokalen Sport. Ein Herzensprojekt des Unternehmens ist das Sponsoring zu Gunsten lebensrettender Institutionen, wie etwa der „Local Heros“ Feuerwehr, DRK, DLRG oder THW.

In seiner Rede bedankte sich Julian Wollscheidt beim Völklinger Wirtschaftskreis für deren Engagement zugunsten der Region sowie für diese großartige Auszeichnung. Er sprach allen Kunden und Geschäftspartnern der Stadtwerke Völklingen seinen ausdrücklichen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und ihre Loyalität aus. Im Namen der gesamten Geschäftsführung würdigte er auch das außerordentliche Engagement der Mitarbeitenden, die entscheidend zum Unternehmenserfolg beitragen. „Den Völklinger Leuchtturm nehme er stellvertretend für die gesamte Belegschaft entgegen: Gemeinsam bringen wir Völklingen zum Leuchten!,“ so Wollscheidt.