Public Manager
17.06.2020 | Beschaffungspraxis, Nachhaltigkeit

Arbeitskleidung aus PET-Flaschen

Nachhaltiger geht’s kaum. Die neue Workwear CWS Pro Line besteht zu 65 Prozent aus recyceltem Polyester und zu 35 Prozent aus nach Fairtrade-Standards gehandelter Baumwolle.

Arbeitskleidung aus PET-Flaschen (Foto: CWS)

Die Polyesterfasern wurden aus PET-Flaschen gewonnen sowie aus gereinigten, industriellen Plastikabfällen. Damit setzt der Serviceanbieter erneut ein Zeichen in Sachen nachhaltiger Berufskleidung. Die Pro Line ist im CWS Servicemodell erhältlich.

Mehrweg durch recyceltes Polyester

„Die neue Berufskleidungskollektion CWS Pro Line ist durch die Kombination von recycelten PET-Flaschen und nach Fairtrade-Standards gehandelter Baumwolle einzigartig. Zudem war es unser Ziel, das Beste aus unseren populärsten Workwear-Kollektionen in einer neuen Kollektion zu vereinen“, so Michael Stielow, Head of Group Product Management bei CWS Workwear.

Mit der CWS Pro Line verfolgt der Serviceanbieter für Arbeitskleidung den Mehrweggedanken bei Berufskleidung. Materialien werden wiederverwendet und fließen in ein anderes Produkt ein. In einem speziellen Verfahren entstehen aus gesammelten PET-Flaschen Polyesterchips, aus denen am Ende die Fasern von recyceltem Polyester gesponnen werden. Dabei arbeitet CWS mit Top-Anbieter REPREVE zusammen, der in diesem Jahr 20 Milliarden Flaschen aus der Entsorgung nimmt und aufbereitet.