Public Manager
05.04.2019 | Stadtplanung

Runder Tisch zu kommunalen Partnerschaften mit der Ukraine

Partnerschaften, Freundschaften und Kontakte mit Städten und Gemeinden in der Ukraine pflegen und ausbauen: Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt von Engagement Global und die Stadt Oberhausen veranstalten den vierten Runden Tisch „Kommunale Partnerschaften mit der Ukraine“ am 9. und 10. April 2019.

Teilnehmende einer vorangegangenen Partnerschaftskonferenz im Rahmen des Projekts „Kommunale Partnerschaften mit der Ukraine“ im Jahr 2018. (Foto: Martin Magunia)

Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von Engagement Global und die Stadt Oberhausen organisieren gemeinsam den vierten Runden Tisch „Kommunale Partnerschaften mit der Ukraine“. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 9. und Mittwoch, 10. April 2019 im Zentrum Altenberg in Oberhausen statt und richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen, die Partnerschaften, Freundschaften oder Kontakte mit Städten und Gemeinden in der Ukraine pflegen sowie an Partnerschaftsvereine.

Die Teilnehmenden wollen sich zu den neuesten Entwicklungen in der Ukraine und zu aktuellen Herausforderungen und Fragestellungen der deutsch-ukrainischen kommunalen Partnerschaftsarbeit austauschen. Im Zuge des Runden Tisches sollen Unterstützungsangebote seitens der SKEW präsentiert sowie bewährte Strategien und Praktiken der Zusammenarbeit diskutiert werden. Insbesondere soll die Veranstaltung auch Gelegenheit bieten, sich über die politische Situation im Land angesichts der Präsidentschafts- und Parlamentswahlen im Jahr 2019 zu informieren.

Eröffnet wird das Treffen am 9. April 2019, um 13 Uhr von Elia Albrecht-Mainz, Bürgermeisterin der Stadt Oberhausen.