Public Manager
31.10.2018 | Raumlösungen

Individuelle Systemlösungen für Multi-Space-Büros

Unter dem Motto „Individuelle Bürowelten mit System“ zeigte Strähle den Besuchern auf seinem diesjährigen Messestand, wie sich individuelle Anforderungen an moderne Multi-Space-Arbeitswelten mit hochfunktionellen, flexiblen Trennwand-, Raum-in-Raum- und Akustiksystemen realisieren lassen.

Mit dem System 2000 definiert Strähle Funktions- und Gestaltungsvielfalt bei Trennwand-systemen immer wieder neu. Ein Beispiel ist die hochschalldämmende Glasschiebetür ST 40. Sie erreicht durch die patentierte Führungskonstruktion mit Anpressdichtungen im Türdurchgang einen geprüften Schallschutzwert von Rwp 34 dB. (Foto: Strähle)

Maximale Flexibilität und Gestaltungsvielfalt bietet das zweischalige System 2000 – nicht zuletzt durch die Option, Organisationselemente direkt in die Wandunterkonstruktion einzuhängen. Es erfüllt außerdem sehr hohe Anforderungen an den Schall- und Brandschutz und erlaubt durch flächenbündige Integration von DIN EN ISO 354 geprüften Absorbern des Systems 7000 die Optimierung der akustischen Qualität von Räumen abhängig von ihrer Nutzung. Als Modellvariante war das System 2000 eco zu sehen. Es ist das erste nach dem Cradle-to-Cradle Prinzip zertifizierte Trennwandsystem „Made in Germany“ und ermöglicht eine verschwendungsfreie Kreislaufwirtschaft.

Dem Wunsch nach Transparenz und Flächenbündigkeit entspricht Strähle mit dem Trennwandsystem 2300. Die Verglasungen werden bei diesem System auf verdeckt liegende Aluprofile aufgeklebt („Structural Glazing“). In Verbindung mit den ebenfalls flächenbündig in die Wand integrierbaren Glastüren entstehen homogene Ganzglasflächen. Diese verleihen langen Wandfluchten in Flurbereichen eine hohe Ästhetik. Durch die Nutzung der bewährten Unter-konstruktion der Systemfamilie 2000 erfüllt das System alle Anforderungen an den Schallschutz (bis Rwp 51 dB). Wenn erforderlich, kann dieser Wandtyp auch als Brandschutzwand (G 30/F 30) ausgeführt werden.

Bei der Umsetzung von Open-Space-Konzepten suchen Architekten und Bauherren verstärkt nach Lösungen für die raumakustische Gliederung der offenen Bürolandschaft. Mit der Glasakustikwand System 7400 von Strähle, einer Kombination von raumhohen Glaselementen mit hochabsorbierenden Vorwand- und Deckenabsorbern, lassen sich akustisch voneinander getrennte Zonen bilden und innerhalb dieser Zonen auf die Tätigkeit abgestimmte Nachhallzeiten erzeugen. Die Transparenz des Großraums bleibt dabei durch die dezente Anordnung der Absorberflächen erhalten. Aufgrund des flexiblen Aufbaus eignet sich das System 7400 nicht nur für Neubau-, sondern auch bestens für Revitalisierungsprojekte. Sogar eine nachträgliche Optimierung der Raumakustik in bestehenden Großraumbüros ist möglich.

Dass selbst kleinste Räume zeitlos schönes Design und ein behagliches Ambiente bieten können, zeigt Strähle mit seinen neuesten Entwicklungen. Der als Rückzugsraum für Telefonate und Videokonferenzen konzipierte Kubus I Micro und der vorrangig für Besprechungen zu zweit ausgelegte Kubus I Dialog erfüllen höchste Erwartungen an Flexibilität, Ausstattung und Komfort. Sie können wie die größeren Kubus-Systeme von Strähle frei in offenen Bürolandschaften positioniert und zu Zweier- oder Vierergruppen kombiniert werden.

Mit den auf dem Messestand präsentierten Systemlösungen wollte Strähle den Besuchern vor allem auch vermitteln, wie sich unterschiedliche Büroformen mit fließenden Übergängen in ein formal stimmiges Gesamtbild fassen lassen. Für Geschäftsführer Florian Strähle „ist die Entscheidung über die richtige Bürogestaltung heute komplexer als die Wahl zwischen Einzel- und Großraumbüro, da kaum jemand mehr den ganzen Tag am gleichen Ort arbeitet“. Die Büroumgebung beeinflusse Motivation und Leistungsvermögen maßgeblich und spiegle die Identität eines Unternehmens wider. „Zeitgemäße Bürokonzepte zeichnen sich dadurch aus, dass sie optimale Raumlösungen für die jeweilige Arbeitssituation bieten: ruhige Räume für Konzentration und Diskretion kombiniert mit transparenten, kommunikativen Orten für Teammeetings und informelle Gespräche“, umreißt Strähle die Anforderungen, für die das Unternehmen innovative Lösungen bereitstellt.