Public Manager
28.06.2016 | Klima- und Umweltschutz

Klimahaus Bremerhaven bringt Schülerinnen und Schülern Klimawandel und Klimaschutz näher

Aus Anlass des siebten Geburtstags besuchte Bundesumweltministerin und Schirmherrin Barbara Hendricks das Klimahaus Bremerhaven mit seiner eindrucksvollen Wissens- und Erlebniswelt zu Klimawandel und Klimaschutz. "Es ist eine Freude zu sehen, mit welcher Begeisterung Kinder und Jugendliche die vielen Exponate ausprobieren und sich gleichzeitig vertieftes Wissen über unser Klima aneignen können", sagte Hendricks während ihres Rundgangs durch die Ausstellung.

Das am Alten Hafen gelegene Gebäude des Klimahauses vermittelt auf einer Ausstellungsfläche von 11.500 Quadratmetern Wissen rund um den Themenkomplex Klimawandel und Klimaschutz. Entlang des Längengrades 8° Ost geht es von Bremerhaven aus auf eine virtuelle Reise um die Welt. Neun Reisestationen in acht Ländern stellen die unterschiedlichen Klimazonen der Erde dar. Das Besondere: die Lufttemperaturen und relativen Luftfeuchten in den Ausstellungsräumen sind den realen Bedingungen in diesen Klimazonen angepasst. So herrschen in der Station Niger etwa 35 Grad Celsius, während es in der Antarktis bei rund -6 Grad Celsius Kälte, Eis und Schnee gibt.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks: "Das Klimahaus Bremerhaven sensibilisiert in einer faszinierenden Erlebniswelt Menschen aller Altersklassen für Umweltbewusstsein und Klimaschutz. Als Schirmherrin des Klimahauses kann ich nur empfehlen, diesen einzigartigen außerschulischen Lernort zu besuchen."

Die Ursachen von Klimaänderungen, die durch den Menschen verursachte globale Erwärmung und Maßnahmen zum Klimaschutz sind Schwerpunkte in den Ausstellungsbereichen "Perspektiven" und "Chancen". Hier können die Besucherinnen und Besucher herausfinden, wie viele Tonnen an Treibhausgasen durch ihre Lebensweise im Jahr entstehen und damit ihr persönliches Klima-Konto einrichten. Sie erhalten Tipps und Informationen, wie sie im Alltag klimabewusster leben können und üben an mehreren Stationen klimabewusste Verhaltensweisen aktiv ein. "Wir werden unsere ehrgeizigen Ziele zum Schutz des Klimas nur erreichen können, wenn auch jeder einzelne sich seiner Verantwortung bewusst ist und sich klimafreundlich verhält", so die Bundesumweltministerin. "Das Klimahaus Bremerhaven leistet als innovativer außerschulischer Lernort einen wichtigen Beitrag dazu."