Public Manager
04.09.2019 | Klima- und Umweltschutz, Stadtplanung, Veranstaltungen und Wettbewerbe

12. Kommunale Klimakonferenz am 5. und 6. November 2019 in Berlin

„Kommunale Beschaffung – Klima und Ressourcen im Blick" lautet der Titel der 12. Kommunalen Klimakonferenz, zu der das Bundesumweltministerium und das Deutsche Institut für Urbanistik insbesondere Kommunalvertreter, Experten und Multiplikatoren am 5. und 6. November 2019 herzlich nach Berlin ins dbb Forum einladen.

(© Cornelius/fotolia.com)

Kooperationspartner der zweitägigen Veranstaltung sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund.

Wie können Kommunen Klimaschutz und Ressourceneffizienz bei der Beschaffung sinnvoll berücksichtigen? Welche Kriterien müssen sie im Blick haben? Die Möglichkeiten sind vielfältig – ebenso wie die Rahmenbedingungen vor Ort. Diese in unterschiedlichen Fach- und Austauschformaten zu beleuchten und diskutieren, ist Ziel der Veranstaltung. Das „voneinander Lernen“ steht dabei immer im Fokus. So werden auch die zehn Gewinner im Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune 2019“ mit ihren vorbildlichen Projekten mit Spannung erwartet. Bekannt geben und prämieren wird sie die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Rita Schwarzelühr-Sutter, gemeinsam mit Vertretern der kommunalen Spitzenverbände und des Umweltbundesamts.

Am zweiten Veranstaltungstag bieten vier unterschiedliche Fachforen einen intensiven Erfahrungsaustausch:

1. Klimaschonende Mobilität? Das (be)schaffen wir!
2. Beschaffung – Stellschraube zu Energie- und Ressourceneffizienz im Hoch- und Tiefbau
3. Kommunen als umweltbewusste Konsumenten
4. Kantine, Klinik, Schulküche: Klimafreundliche Ernährung in kommunaler Hand

Weitere Höhepunkte sind die Auszeichnung von Auszubildenden, die als „Kommunale Klima- und Energiescouts" Klimaschutzprojekte in ihrer Verwaltung umgesetzt haben, sowie die Poetry-Slammerin Ella Anschein mit spannenden Denkanstößen zum Thema nachhaltiger Konsum. Zusätzlich stellt eine begleitende Ausstellung thematisch passende bundesweite Institutionen und Projekte vor.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist begrenzt und v.a. für die Zielgruppe kommunale Klimaakteure vorgesehen.

Alle weiteren Infos und das ausführliche Programm finden Sie unter: 1. Link

Anmeldungen unter: 2. Link

Weitere Infos zum Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune“ unter: 3. Link