IFAT 2014
nächster Artikel >
< vorheriger Artikel

Mittwoch, 20. Jul. 2011 Alter: 3 Jahr/e

Das National Bureau of Statistics of China setzt auf Zusammenarbeit mit Marktführer Fujitsu-Scanner für die chinesische Volkszählung

1.700 Scanner von PFU Imaging Solutions für Chinas Volkszählung im Einsatz - 740 Millionen Fragebögen für sechsten nationalen Zensus mit Modell fi-6670 digitalisiert - Fujitsu lieferte OCR-Software für die Erfassung handgeschriebener chinesischer Schrift

Das National Bureau of Statistics of China (NBSC) vertraute bei der sechsten nationalen Volkszählung in China auf die Leistungskraft und Präzision von Fujitsu-Dokumentenscannern der fi-Serie, laut InfoSource und InfoTrends weltweit die Nummer 1 bei Business-Scannern. Insgesamt 1.700 Dokumentenscanner der fi-Serie kamen in dem Ende April 2011 erfolgreich abgeschlossenen Zensus-Projekt zum Einsatz.
Als Texterkennungssoftware (OCR = Optical Character Recognition) nutzte die chinesische Behörde eine Fujitsu-Lösung für die Erfassung handschriftlicher chinesischer Texte.

Die chinesische Regierung führt alle zehn Jahre eine landesweite Volkszählung durch. Für das Projekt schickte das nationale Statistikbüro Millionen von Befragern in Haushalte in ganz China, um von den Bewohnern Basis-Informationen, etwa zu Beruf, Einkommen und Ausbildung, zu ermitteln. Mit Hilfe der Fujitsu-Scanner erfasste und digitalisierte die Behörde in hunderten von NBSC-Büros in ganz China insgesamt 740 Millionen handschriftlich ausgefüllte Zensus-Fragebögen - die Grundlage für das NBSC, um das Ergebnis der Volkszählung schnell und exakt zu berechnen.

Der leistungsfähige fi-6670 kommt bei der sechsten chinesischen Volkszählung zum Einsatz
Alle Anforderungen erfüllt: Hoch belastbar, schnelle und korrekte Erkennung In einem Land wie China mit der weltweit größten Bevölkerung und dem zweitgrößten Bruttoinlandsprodukt ist eine Volkszählung ein echtes Mammut-Projekt, das entsprechende Anforderungen an die Technik stellt. Die Hochleistungsscanner der fi-Serie waren deshalb einer intensiven Belastung rund um die Uhr ausgesetzt. Um die handschriftlichen Informationen auf den Umfragebögen schnell und korrekt zu erkennen, benötigten die Scanner eine extrem genau arbeitende OCR-Software. Für die technische Unterstützung war zudem das flächendeckende Support-Netzwerk von Fujitsu in ganz China von Bedeutung.

Das NBSC konnte den aktuellen Zensus in einem bemerkenswert kurzen Zeitraum abschließen - nicht zuletzt auch dank der Hochleistungsscanner der fi-Serie sowie der speziell für das Erkennen handschriftlich geschriebener chinesischer Schriftzeichen ausgelegten OCR-Software.

fi-Serie: In China die Nummer 1 bei professionellen Dokumentenscannern
Die im Projekt eingesetzten fi-6670-Scanner arbeiten mit einer Geschwindigkeit von 180 Images (90 DIN A4-Seiten) pro Minute und bewältigen 45.000 Seiten pro Tag. PFU, der weltweite Marktführer für professionelle Dokumentenscanner, vertreibt die fi-Scanner in 185 Ländern und Regionen und bietet dort auch Support. In China vertraut nicht nur das NBSC auf die Dokumentenscanner der fi-Serie, auch die vier größten staatlichen Banken (Industrial and Commercial Bank of China, Bank of China, China Construction Bank und Agricultural Bank of China), sondern zahlreiche andere Finanzinstitute sowie Versicherer. Dies macht sie im chinesischen Markt zur Nummer 1 bei professionellen Dokumentenscannern (Quelle: IDC Document Scanner Market Survey 2009).

OCR-Software erkennt 99,4 Prozent aller handgeschriebenen Namen
Die im Projekt eingesetzte OCR-Technologie wurde vom Fujitsu Research & Development Center speziell für die sechste nationale Volkszählung entwickelt. Die Software verarbeitet schwer zu entziffernde, von Hand geschriebene chinesische Namen mit einer erstaunlichen Genauigkeit von 99,4 Prozent. Das Forschungszentrum hatte bereits 2006 eine OCR-Software für Chinas Zweiten Nationalen Landwirtschaftszensus entwickelt.

Weitere Informationen zu den Dokumentenscannern der fi-Serie unter: http://www.fujitsu.com/emea/products/scanners/

nächster Artikel >
< vorheriger Artikel

Nach oben