ISSA INTERCLEAN AMSTERDAM
nächster Artikel >
< vorheriger Artikel

Mittwoch, 24. Mär. 2010 Alter: 4 Jahr/e

FeuerTRUTZ 2011: Neue Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz

Über Brand verhütende und eindämmende Maßnahmen, die greifen bevor die Feuerwehr anrückt, informiert eine neue Veranstaltung im Nürnberger Messezentrum. Die neu ins Leben gerufene FeuerTRUTZ - 1. Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz - beschäftigt sich mit baulichem, anlagentechnischem und organisatorischem Brandschutz. Parallel findet der bereits etablierte FeuerTRUTZ Brandschutzkongress statt, der Teilnehmern praxisnahe Fortbildungen bietet. Zwei Partner bündeln bei diesem Projekt ihre jeweiligen Stärken: Der Feuertrutz Verlag aus Köln bringt seine langjährigen Fach- und Branchenkenntnisse ein, die NürnbergMesse ihre Kompetenz, Veranstaltungen für hoch spezialisierte Zielgruppen zu etablieren. Das aktuelle Marktvolumen der Branche liegt bei rund vier Milliarden Euro allein in Deutschland.

FeuerTRUTZ 2011: Neue Fachmesse für vorbeugenden Brandschutz

Das Team des Feuertrutz Verlag und der NürnbergMesse freut sich auf die erste FeuerTRUTZ 2011 in Nürnberg. (Foto: NürnbergMesse GmbH)

Sicherer vorbeugender Brandschutz besteht aus verantwortungsvoller Planung, kompetenter Ausführung und betrieblicher Organisation. Zahlreiche Richtlinien, Gesetze und Regeln erschweren die fachgerechte Anwendung und erfordern deshalb sichere Fachkenntnisse, aktuelles Produkt-Know-how und ständige Fortbildung. Vor diesem Hintergrund ist die Zeit reif, dem Thema vorbeugender Brandschutz eine eigenständige deutsche Fachmesse zu widmen. Schließlich gelten Fachmessen auch als Spiegelbild dynamischer und innovativer Branchen.

Günter Ruhe, Verlagsleiter Feuertrutz Verlag: "Unser Kongress hat sich in den letzten vier Jahren als erfolgreiche Branchenplattform etabliert. Der Wechsel nach Nürnberg bietet nun die Chance, dass sich alle Zielgruppen des baulichen, anlagentechnischen und organisatorische Brandschutzes in der neuen Veranstaltung wiederfinden." Beide Partner, der Feuertrutz Verlag und die NürnbergMesse, bringen ihr jeweiliges Fachwissen ein: Die Organisation des Kongresses obliegt dem Verlagshaus, die Fachmesse liegt in Händen der NürnbergMesse. Hinzu kommen einschlägige Fachverbände und Organisationen, die sich als ideelle Träger in das neue Messeprojekt einbringen. Darunter die Bundesvereinigung Fachplaner und Sachverständige für den vorbeugenden Brandschutz (BFSB), der Verein der Brandschutzbeauftragten in Deutschland (vbbd) und die Vereinigung der Brandschutzplaner (VdBP).

"Wir freuen uns, dass wir mit dem Feuertrutz Verlag einen im Thema hoch kompetenten Partner an unserer Seite haben", so Rolf Keller, Mitglied der Geschäftsleitung, NürnbergMesse. "Ziel ist es, der Branche rund um den vorbeugenden Brandschutz ab 2011 eine Messeheimat in Nürnberg zu geben." Die neue Fachmesse FeuerTRUTZ startet zunächst mit klarem Fokus auf den deutschsprachigen Raum. Hier ist das Bewusstsein für die Bedeutung des Themas ausgeprägt, die Anforderungen seitens der Gesetzgebung hoch, der bau- und ausbautechnische sowie der organisatorische Standard weltweit führend. Das aktuelle Marktvolumen von rund vier Milliarden Euro allein in Deutschland zeigt dies eindrucksvoll. Mit dem Standort Nürnberg findet die FeuerTRUTZ an einem baufachlich renommierten deutschen Messeplatz statt. Erfolgreiche Fachmessen wie die fensterbau/frontale, Chillventa, GaLaBau, HOLZ-HANDWERK, ELTEC und weitere bringen alle zwei Jahre rund 4.700 Ausstellern sowie 290.000 Besucher nach Nürnberg und unterstreichen nachhaltig die Messekompetenz der Mittelfranken in diesem Thema.

Das Veranstaltungskonzept: Fachmesse + Kongress
Die neue Fachmesse wird der noch relativ jungen Brandschutzbranche erstmals eine eigene Messeheimat bieten. Dabei werden die ausgewiesenen Stärken des Mediums Messe intensiv genutzt. So versteht sich die FeuerTRUTZ als Kontaktbörse, Fort- und Weiterbildungsforum sowie Kollegentreff, aber auch als Branchengrenzen überschreitende und richtungsweisende Veranstaltung für Politik und Behörden. Schon für die Erstveranstaltung 2011 werden alle Register gezogen: Neben der Fachmesse gibt es ein umfassendes Rahmenprogramm, bestehend aus einem mehrzügigen Fachkongress, Workshops, Mitgliederversammlungen von Verbänden und Organisationen sowie die erstmalige Verleihung eines neuen Brandschutzpreises. Das Rahmenprogramm wird vom Feuertrutz Verlag organisiert. Konzentriert auf zwei Tage ist die Veranstaltung als effizientes, wirtschaftliches und hoch spezialisiertes Forum angelegt. Termin der FeuerTRUTZ Premierenveranstaltung ist der 15. und 16. März 2011. Die Vorarbeiten seitens Verlag und Messegesellschaft laufen bereits seit Herbst 2009.

Die Aussteller- und Besucherzielgruppen
Zur Messebeteiligung als Aussteller eingeladen sind Hersteller spezieller Baustoffe, Bauelemente und von Erzeugnissen der technischen Gebäudeausrüstung (TGA) sowie Hersteller von Flucht- und Rettungssystemen. Hinzu kommen spezielle, im vorbeugenden Brandschutz agierende Dienstleister sowie Aus- und Fortbildungseinrichtungen.

Als Besucher der neuen Veranstaltung sind vorrangig Brandschutzeinrichtungen erstellende Fachbetriebe, Fachplaner und Sachverständige, Mitarbeiter von Fachbehörden, Brandschutzbeauftragte in Unternehmen, Betreiber von Spezialimmobilien sowie Facility-Manager angesprochen. Hierzu gehören auch Zielgruppen aus den Bereichen Gebäudeinstallationstechnik oder Handwerk.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

NürnbergMesse GmbH

Messezentrum
90471 Nürnberg
Deutschland

Telefon +49 (9 11) 86 06-0
Fax +49 (9 11) 86 06-82 28

eMail info@nuernbergmesse.de
Internet http://www.nuernbergmesse.de

Diese Adresse bei GoogleMaps anzeigen lassen!

nächster Artikel >
< vorheriger Artikel

Nach oben