Public Manager
02.03.2015 | Klima- und Umweltschutz, Weiterbildung

VDI-Expertenforum zum Beschwerdemanagement im Immissionsschutz - gemeinsame Veranstaltung mit dem BMUB und Umweltbundesamt

Die Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN - Normenausschuss KRdL veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) sowie dem Umweltbundesamt am 5. Mai 2015 in Bonn ein VDI-Expertenforum zum Thema Beschwerdemanagement im Immissionsschutz. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der neue Richtlinienentwurf VDI 3883 Blatt 4 „Wirkung und Bewertung von Gerüchen - Vorgehen bei der Bearbeitung von Nachbarschaftsbeschwerden wegen Geruch“.

Beschwerden über Gerüche in der Außenluft gehören zu einer häufig geäußerten Kritik und sind ein ernstzunehmendes Problem. Gründe für Nachbarschaftsbeschwerden wegen Geruch sind u. a. das Zusammenwachsen von Wohnbebauung mit gewerblich und landwirtschaftlich genutzten Gebieten, eine veränderte Emissions- und Immissionssituation sowie eine zunehmende Sensibilisierung der Bevölkerung. Die Bearbeitung von Geruchsbeschwerden kann für die zuständigen Behörden und Unternehmen mit einem erheblichen Personal- und Zeitaufwand verbunden sein. Daher ist es sinnvoll, Beschwerden systematisch aufzuzeichnen und zu bearbeiten. Der neue Richtlinienentwurf des VDI leistet hier Hilfestellung.

Der Richtlinienentwurf VDI 3883 Blatt 4, der im Rahmen dieses Expertenforums vorgestellt wird, beschreibt die systematische Erfassung und Bearbeitung von Geruchsbeschwerden. Das Vorgehen ist dabei unterteilt in die Schritte Erfassung der Beschwerde, Ermittlung von Ursachen, Bewertung und Maßnahmen.

Zusätzlich werden bei der Veranstaltung die zentralen Faktoren für eine erfolgreiche Beschwerdebearbeitung sowie die rechtlichen Grundlagen erläutert und anhand von Fallbeispielen praxisnah präsentiert. Das VDI-Expertenforum richtet sich an die für den Immissionsschutz zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Überwachungs-, Genehmigungs- und Fachbehörden, Anlagenbetreibern, Messinstituten sowie Planungs- und Beratungsbüros.

Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung zum VDI-Expertenforum finden Sie unter