Public Manager
25.09.2013 | Ausschreibungen, Beschaffungspraxis, Klima- und Umweltschutz

Leasingmodell für die Kreislaufwirtschaft

Desso, ein weltweit agierender Hersteller von Teppichböden, Teppichfliesen und Sportflächen, hat sich mit dem globalen Leasing- und Finanzunternehmen De Lage Landen zusammengeschlossen. Gemeinsam bieten sie Dessos Kunden jetzt eine Leasingvariante an - ein bedeutender Fortschritt auf dem Weg des Unternehmens zur Kreislaufwirtschaft.

Bereits seit 2008 operiert Desso nach den Grundsätzen des Cradle to Cradle®-Konzepts. Vor diesem Hintergrund werden die Produkte so gestaltet, dass sie nach Ablauf ihrer nutzbaren Lebensdauer risikolos zerlegt und recycelt werden können. Diese Philosophie ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensvision, Fußböden zu entwerfen, die aktiv zu unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden beitragen.

Cradle to Cradle® setzt einen klaren Fokus darauf, dass Produkte aus den gesündesten Komponenten hergestellt werden, die erhältlich sind. Diese werden anhand einer Liste von Gesundheits- und Umweltkriterien bewertet und eingestuft. Langfristig wird der Umschwung zur Kreislaufwirtschaft, in der Waren produziert werden, die immer und immer wieder aufbereitet werden können, dazu beitragen, dass Unternehmen neue Vermögensquellen erschließen und auf diese Weise die natürlichen Rohstoffe der Erde weniger beanspruchen müssen.

Ein aktueller Bericht der Ellen MacArthur Stiftung und der Managementberatung McKinsey & Co. gibt an, dass in der EU jährlich bis zu 630 Milliarden Dollar an Materialkosten eingespart werden könnten, wenn nur ein Teil der Fertigungsindustrie auf Kreislaufmodelle umschalten würde.

Eine der Voraussetzungen für diesen Umschwung ist die Einführung innovativer neuer Servicemodelle. Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang das Leasingkonzept, bei dem der Kunde ein Produkt nicht besitzt, sondern es als Dienstleistung vom Lieferanten zur Verfügung gestellt bekommt. Der Lieferant nimmt das Produkt nach seiner nutzbaren Lebensdauer zurück, um es zu recyceln.

"Desso hat in den vergangenen Jahren einige wichtige Meilensteine erreicht. Dazu zählen unter anderem die Cradle-to-Cradle®-Zertifizierung von 90 % seiner Teppichfliesen für die gewerbliche Nutzung, sowie die Entwicklung von DESSO EcoBase®. Dabei handelt es sich um einen Rücken für Teppichfliesen mit einer Schicht auf Polyolefine-Basis, die vollständig und sicher in unserem eigenen Produktionssystem wiederaufbereitet werden kann. Dieser besondere Teppichrücken erhielt das C2C-Silberzertifikat", erklärt Alexander Collot d'Escury, CEO von Desso.
"Jetzt gehen wir mithilfe von De Lage Landen und dem Leasingmodell den nächsten Schritt. Wir bieten unseren Kunden einen Komplettservice an, der Verlegung, Reinigung, Pflege und schließlich die Entfernung der Teppiche beinhaltet. Dadurch wird es für uns einfacher, die Waren nach dem Gebrauch zurückzunehmen und den Kreislauf auf diese Weise zu schließen."

2008 begann Desso mit der Entwicklung des Take Back™-Systems. Gemeinsam mit der Refinity®-Trenntechnik ermöglicht dieses Konzept es dem Unternehmen, sowohl seine eigenen Teppiche, als auch die Produkte von Mitbewerbern, zurückzunehmen und Garne, sowie andere Fasern, vom Rücken zu trennen. Auf diese Weise entstehen zwei recycelfähige Materialkreisläufe.

"Natürlich sind wir sehr erfreut darüber, mit Desso gemeinsam diesen bahnbrechenden Schritt zur Kreislaufwirtschaft zu realisieren. Diese maßgeschneiderte Leasing-Komplettlösung passt hervorragend zu unseren Zielsetzungen: die Weiterentwicklung des Lifecycle Asset Managements. Das beinhaltet auch die Abfallreduzierung und das Recycling von Grundstoffen durch die Wiederverwertung von vorgefertigten Bestandteilen in der Wertschöpfungskette. Wir hoffen, dass solche Servicemodelle auf lange Sicht verstärkt eingesetzt und die Weltwirtschaft innovativer und nachhaltiger gestalten werden, sodass das Wirtschaftswachstum im Rahmen der Ressourcen stattfinden kann, die unser Planet zur Verfügung stellt", sagt Milko Wijckmans, Präsident von De Lage Landen Financial Solutions.
"Wir sind unglaublich stolz darauf, dass ein Unternehmen aus den Niederlanden auf diesem Weg die Führung übernimmt."

www.desso.com

www.delagelanden.com