Public Manager
25.11.2011 | Klima- und Umweltschutz, Veranstaltungen und Wettbewerbe

Nachhaltigkeitsforum Rio +20 - für eine nächste Stufe des Nachhaltigkeitsprozesses

In einer Vorschau auf den Erdgipfel in Rio de Janeiro im kommenden Juni, widmet sich das diesjährige Nachhaltigkeitsforum dem Thema "Rio +20". Die Riokonferenz von 1992 gilt heute als wegweisender Anstoßpunkt der globalen Umweltpolitik.

Nach 20 Jahren fällt die Bilanz über die vereinbarten Entwicklungsziele jedoch ambivalent aus. Die Maßnahmen zur nachhaltigen Transformation der globalen Volkswirtschaften sind noch immer unzureichend, die Reform der Wirtschaftswissenschaften steht aus.
Das 7. Nachhaltigkeitsforum nimmt die dritte Nachfolgekonferenz zum Anlass, um über die erfolgten Entwicklungen seit 1992 in den Bereichen Umwelt, Ressourcen und Klima zu diskutieren. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die Vorträge von Professor Dr. Cleber Dutra und Dr. Edgar Göll.

Cleber Dutra ist Professor an der University of Fortaleza in Brasilien. In seinem Vortrag wird er einen Einblick in die Chancen und Hemmnisse der Nachhaltigen Entwicklung in Schwellenländern geben.

Der am Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung tätige Sozialwissenschaftler Edgar Göll referiert über das Thema Sustainable Governance, wobei die Frage im Mittelpunkt steht, inwiefern eine gesellschaftliche Beteiligungskultur neue Wege in der Nachhaltigen Entwicklung ebnen kann.

Das vom Bundesumweltministerium geförderte Nachhaltigkeitsforum ist eine Kooperationsveranstaltung der Gesellschaft für Nachhaltigkeit (GfN), dem Netzwerk Nachhaltige Ökonomie und dem Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften (Sustainum).
Hintergrund ist die seit den 1990er Jahren bestehende Arbeit an den gesamt- und betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Nachhaltigen Ökonomie und dem Nachhaltigkeitsmanagement an der HWR Berlin. Mit der Zusammenarbeit soll die im Netzwerk gegründete Wirtschaftschule der Nachhaltigen Ökonomie in Wissenschaft, Lehre, Politik und Wirtschaft etabliert und gestärkt werden.

Der Universitätsprofessor Dr. Cleber Dutra engagiert sich seit 1988 in diversen Nachhaltigkeitsprogrammen und entwickelt für Wirtschafts- und Regierungsorganisationen verschiedene Projekte und führt Forschungsarbeiten sowie Beratungen durch. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Umweltschutz und Social Responsibility. Er lehrt im Rahmen des Post-graduate Programms Management an der Universität Fortaleza.

Dr. Edgar Göll ist seit 1995 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT) tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen u.a. in den Bereichen Nachhaltige Entwicklung, Zukunftsforschung, politische Partizipation und Technikfolgenabschätzung. Göll ist Gründungsmitglied des Vereins "Berlin 21" und war Sachverständiger der Enquetekommission des Abgeordnetenhauses Berlin zu Nachhaltiger Entwicklung und Lokaler Agenda 21.

Das 7. Nachhaltigkeitsforum findet am 06. Dezember 2011 um 18.00 Uhr in der HWR Berlin statt (Raum 404).

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Holger Rogall
holger.rogall(at)hwr-berlin.de
030 85789 - 184
sowie unter http://www.nachhaltige-oekonomie.de