Public Manager
18.03.2011 | Energie, Klima- und Umweltschutz

Renault Trucks erhielt die Zertifizierung "AlpEnergie"

Renault Trucks hat vor kurzem die Zertifizierung „AlpEnergie 100“ für seinen Fertigungsstandort Bourg-en-Bresse (frz. Département Rhône-Alpes) erhalten. Das vom französischen Energieunternehmen GDF-SUEZ in Zusammenarbeit mit ENALP, dem regionalen Energielieferanten von Renault Trucks, überreichte Label „AlpEnergie 100“ zeichnet die zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen stammende Stromversorgung des Werkes aus. Damit erbringt der Hersteller einen weiteren Beweis für sein gesellschaftliches Engagement zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung und erneuerbarer Energien. In Frankreich besitzen nur 20 bis 30 Unternehmen dieses Label für „grünen Strom“.

(Foto: RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH)

Trucks hat vor kurzem die Zertifizierung „AlpEnergie 100“ für seinen Fertigungsstandort Bourg-en-Bresse erhalten. Damit wird garantiert, dass 100 Prozent der dem Werk gelieferten Energie erneuerbaren Quellen entstammt. Das von GDF-SUEZ bei der Fachmesse für Energie, Klimakomfort und Wasser (ENEO) am 16. Februar 2011 in Lyon überreichte Label „AlpEnergie 100“ ist vom deutschen TÜV-SÜD anerkannt, der zugleich die Herkunft des Stroms aus 100 Prozent erneuerbaren Energien zertifiziert. Weitere Renault Trucks-Standorte setzen ebenfalls auf regenerativ erzeugten Strom. An den drei anderen Fertigungsstätten des Herstellers Blainville (Département Basse-Normandie), Limoges (Limousin) und Lyon (Rhône-Alpes) stammen bereits 25 Prozent des gelieferten Stroms aus erneuerbaren Energien - das garantiert entsprechend das Label „AlpEnergie 25“.

Die Nutzung von „grünem“ Strom ist Ausdruck des freiwilligen Engagements und der selbstauferlegten Verpflichtung des französischen Herstellers im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung sowohl hinsichtlich der hergestellten LKWs mit den und -Lösungen als auch in Bezug auf die Fertigungsprozesse. Damit geht Renault Trucks über heute geltende gesetzliche Vorgaben und Ziele bereits weit hinaus.

Außerdem leistet Renault Trucks mit dem Vertrag im Zeichen des Labels für “grünen Strom“ einen Beitrag zum Fonds „Natur Option Energie“ (NOE), der die Forschung, Entwicklung und Erschließung naturverträglicher erneuerbarer Energiequellen in Frankreich finanziert. Bis heute haben lediglich 20 bis 30 Unternehmen in Frankreich die Zertifizierung „AlpEnergie 100“ erhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH

Renault-Nissan-Str. 12
50321 Brühl

Tel.: +49 (0)2232/7077-0
Fax: +49 (0)2232/7077-160

Email:
Web: http://www.renault-trucks.de