Public Manager
18.11.2009 | Klima- und Umweltschutz, Postbearbeitung

Jetzt CO2-neutral versenden mit TNT Post

Weltweit werden grüne Themen für Unternehmen immer wichtiger. Immer mehr Firmen fragen umweltfreundliche Alternativen gezielt nach. Als einer der führenden Anbieter von Briefdienstleistungen bietet TNT Post Deutschland mit ‚100! ProKlima’ ihren Geschäftskunden ein neues nachhaltiges Logistikkonzept an.

Derzeit haben rund 14 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen ihre Ursache im Transport von Waren und Gütern. 72 Prozent davon entfallen allein auf den Straßenverkehr. Dabei geht es nicht nur um den Transport tonnenschwerer Güter. Schon bei jeder Briefsendung werden wertvolle Energie benötigt, Ressourcen verbraucht und CO2 emittiert.

‚100! ProKlima’ - Klimaschutz kennt keine Grenzen
Pro Brief weist TNT Post den jeweiligen ‚Klima-Obolus’ aus. Mit diesem Zusatzentgelt werden die CO2-Emissionen, die in der Transportkette von der Ein- bis zur Auslieferung entstehen und in der CO2-Berechnung dokumentiert sind, kompensiert. Die Erlöse werden getrennt verbucht und in zertifizierte internationale Klima- und Umweltschutzprojekte investiert. Unterstützt werden ausschließlich Projekte mit Gold-Standard, einem premium Qualitätslabel. Gemeinsam ist allen Projekten, dass sie für lang anhaltende soziale, ökonomische und umweltpolitische Vorteile sorgen und zudem vom World Wildlife Fund (WWF) befürwortet werden.
Zusätzlich unterstützen Kunden, die sich für ‚100! ProKlima’ entscheiden, ein nationales Projekt der Deutschen Umwelthilfe e.V., bei dem es um den Erhalt und Ausbau naturnaher Feuchtwälder geht. Diese Feuchtwälder binden je nach Größe und Alter der Bäume bis zu 30 Tonnen CO2 pro Jahr und Hektar. Dabei sorgen sie nicht nur für eine Verminderung der Treibhausgase: Die Biotope dienen auch als Rückzugsgebiete für gefährdete Tierarten.

"TNT hat sich einen ausgezeichneten Ruf als verantwortungsvolles Unternehmen erarbeitet, der Nachhaltigkeitsgedanke spielt dabei eine Schlüsselrolle", so Mario Frusch, CEO TNT Post Deutschland. "Mit dem Engagement für Klimaschutzprojekte reduzieren wir nicht nur unsere CO2-Emissionen, wir leisten auch einen Beitrag, die Ziele des Kyoto-Protokolls und in Zukunft auch andere internationale Umweltschutzziele zu erfüllen. Denn nur mit engagiertem und nachhaltigem Handeln können wir künftigen Generationen eine intakte und lebenswerte Welt übergeben."

Ressourceneffizienz als entscheidender Wettbewerbsfaktor
Für gewöhnlich beeinflusst die Einkaufsabteilung eines Industriebetriebs zwischen 50 und 70 Prozent der Unternehmenskosten. Nach einer Studie der Unternehmensberatung Accenture managen aber nur zehn Prozent der Unternehmen weltweit gezielt den CO2-Ausstoß ihrer Lieferkette. Ressourceneffiziente Logistik wird jedoch künftig zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor, so führende Wissenschaftler wie Logistikprofessor Frank Straube von der Technischen Universität Berlin. Dennoch hat sich erst ein Drittel der deutschen Unternehmen mit dem "grünen" Einkauf befasst. Klare Richtlinien für einen Einkauf unter Nachhaltigkeitsaspekten gibt es in Deutschland erst bei rund einem Fünftel der Unternehmen.
Carina Thierjung, Marketing Direktor TNT Post Deutschland: "Hier sehen wir großes Potenzial. Wir sind überzeugt, dass wir mit unserem Produkt ‚100! ProKlima’ auch einen Denkanstoß dazu geben können, künftig eine nachhaltige Einkaufspolitik für Brief- Dienstleistungen zu verfolgen."

Nachhaltigkeit fördert Innovationskraft
TNT Post Deutschland setzt in Bezug auf Umwelt aber nicht nur auf Klimaschutzprojekte. "Nachhaltig wirtschaftende Unternehmen sind zudem innovativ", so Carina Thierjung. "Die Suche nach grünen Alternativen treibt auch Produkt- und Prozessentwicklungen voran."
Bei TNT Post Deutschland stehen unter dem Programm ‚Planet me° -Code Orange’ die Nutzung umweltschonender Fahrzeuge - zum Beispiel mit Hybridtechnik -, die weitere Verbesserung der Prozessabläufe oder auch der verstärkte Einsatz von Telefon- und Videokonferenzen statt Geschäftsreisen auf der Agenda.

Mitarbeiter machen mit
Wesentliche Bedeutung für den Einsatz pro Klima kommt auch den weltweit rund 151.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unternehmensgruppe TNT N.V. zu. Unter dem Motto ‚Planet me° - Choose Orange’ sind auch sie dazu aufgerufen, ihre persönlichen Angewohnheiten zu prüfen und zu ändern. Die Familien aller TNT-Angestellten produzieren im täglichen Leben etwa 1,3 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr, so interne Berechnungen. Deshalb sollte jeder für sich selbst ‚Planet me° - Choose Orange’ unterstützen, eine Initiative, deren Auswirkungen 2010 evaluiert werden.

TNT Post Deutschland
Mit einem innovativen Portfolio in den Sparten Mehrwertbriefdienstleistungen und Direktwerbung konzentriert sich TNT Post auf Geschäftskunden in Deutschland. Über eigene regionale Strukturen mit rund 5.000 Zustellern und den Zustellstrukturen der Netzwerkpartner erreicht TNT Post ca. 90 Prozent der deutschen Haushalte.
Im Sektor der Post-Konsolidierung wird das Portfolio von TNT Post durch die Firma PostCon, Marktführer im Konsolidierungsbereich und 100-prozentige Tochter von TNT Post, ergänzt. Im Markt für Direktwerbung ist TNT Post mit wöchentlich 40 Millionen verteilten Werbesendungen zweitgrößter Anbieter nach der Deutschen Post AG.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

TNT Post Deutschland

Stadionring 32
40878 Ratingen

Tel.: +49 (0)2102/1539-316
Fax: +49 (0)2102/1539-409

Email:
Web: http://www.tntpost.de