Public Manager
16.11.2009 | Nutzfahrzeuge - Elektro-Mobilität

Diakonie Dortmund übernimmt 100 smart fortwo

Die Diakonischen Dienste Dortmund setzen auf die Wendigkeit, Wirtschaftlichkeit und Zuverlässigkeit des smart fortwo. Im smart Center Dortmund wurden jetzt 100 Fahrzeuge übergeben - direkt an die Fahrer, die durch den perfekten Übergabe-Service sofort mit den neuen Fahrzeugen durchstarten konnten. Damit entscheidet sich die Diakonie Dortmund zum wiederholten Mal für die Ausstattung ihres Fuhrparks mit den unverwechselbaren Stadtflitzern. Die 100 smart fortwo für die Diakonie Dortmund stellen die größte Flottenauslieferung der Marke an einen Wohlfahrtsverband in diesem Jahr dar.

(Foto: DAIMLER AG)

"Seit sechs Jahren nutzen wir den kleinen und wendigen smart fortwo für Einsätze in der Krankenpflege. Das Fahrzeug hat uns überzeugt", so Ubbo de Boer, Geschäftsführer der Diakonischen Dienste Dortmund. Gerd Hewing, Leiter der Mercedes-Benz Niederlassung Dortmund, und Klaus Nagel, Leiter des smart Centers Dortmund, übergaben die Fahrzeuge. Die Betreuung der Flotte übernimmt das smart Center Dortmund. Die 100 smart fortwo cdi sind einheitlich mit dem Logo der Diakonischen Dienste beklebt und perfekt auf die Anforderungen des ambulanten Pflegedienstes abgestimmt. Als CO2-Champion mit einer Emission von nur 88g/km und geringem Treibstoffverbrauch vereint der smart fortwo cdi entscheidende Vorteile für den Flotteneinsatz wie städtische Mobilität, Wirtschaftlichkeit sowie Umweltverträglichkeit.

Die maßgeschneiderte Fuhrparklösung für die Diakonischen Dienste Dortmund hat die Mercedes-Benz Vertriebsorganisation Deutschland (MBVD) zusammen mit dem smart Center Dortmund sowie der Mercedes-Benz Bank geschaffen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

DAIMLER AG

Mercedesstrasse 137
70327 Stuttgart

Tel.: +49 (0)711/17-0
Fax: +49 (0)711/17-94022

Email:
Web: http://www.daimler.de